Positionspapier Perspektiven jetzt.

28.05.2019

Mit einem Positionspapier, das 13 konkrete Forderungen an die Bundesregierung enthält, setzt sich der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit (KJS) für das uneingeschränkte Recht auf Bildung und Ausbildung für geflüchtete junge Menschen ein. Nach Ansicht des KJS beeinflussen Themen wie die Ausbildungsduldung, der Erwerb eines Schulabschlusses sowie Fördermöglichkeiten die soziale Integration und Teilhabe junger geflüchteter Menschen enorm und müssten deshalb von der Politik unterstützt werden.

Das Positionspapier finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Archiv

Alle Jugendlichen in Ausbildung bringen

24.05.2019

Jeder junge Mensch sollte die Chance haben, eine Ausbildung zu absolvieren. Dass die Realität anders aussieht, zeigt nicht zuletzt die hohe Zahl der Jugendlichen, die keine Ausbildung finden. Aufgefangen werden diese teilweise durch ergänzende, öffentlich geförderte Ausbildungsplätze. Doch wie müssen Ausbildungsplätze dieser Art ausgestalten werden, damit die Übergange in die betriebliche Ausbildung gelingen? Das Konzeptpapier der Bertelsmann Stiftung skizziert die Grundlagen und Bedingungen der öffentlich geförderten Ausbildung und veranschaulicht diese anhand von Praxisbeispielen.

Das Konzeptpapier können Sie hier downloaden.

Veröffentlicht unter Archiv

Neue dreizehn erschienen

13.05.2019

Die 21. Ausgabe der Fachzeitschrift „dreizehn“ des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit ist erschienen und hat den Themenschwerpunkt „Europa“.

Die Zeitschrift finden Sie hier

 

Veröffentlicht unter Archiv

Gesetzentwurf zur Anpassung der Berufsausbildungsbeihilfe

06.05.2019

Mit dem Gesetzentwurf soll unter anderem die Bedarfsstruktur des Ausbildungsgeldes vereinfacht und an die Struktur der Berufsausbildungsbeihilfe angeglichen werden. Die Höhe des Ausbildungsgeldes soll an die BAföG-Bedarfssätze angepasst werden. Erhöhungen soll es auch im Bereich der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen geben.

Den Gesetzentwurf finden Sie hier.

 

Veröffentlicht unter Archiv

AvDual-Beitrag in den Tagesthemen

03.05.2019

Die Dualisierte Ausbildungsvorbereitung (AvDual) ist ein Angebot für schulpflichtige Jugendliche ohne oder mit erstem allgemeinbildenden Schulabschluss, die noch keine begründete Berufswahlentscheidung getroffen haben. Ein Beitrag in den ARD-Tagesthemen bekräftigt nun, dass die Ausbildungsvorbereitung an Hamburgs berufsbildenden Schulen bundesweit als vorbildlich gilt. So gelang 2018 rund 49 Prozent der Abgänger/-innen der Übergang in eine Ausbildung oder Beschäftigung. Die Reporter begleiteten eine AvDual-Schülerin zu ihrem Betriebspraktikum und besuchten den Unterricht einer AvDual-Klasse. Damit bildet der Beitrag die im grundlegenden Konzept verankerte Unterteilung der Lernorte ab: Schüler/-innen des einjährigen Bildungsgangs lernen und arbeiten drei Tage in der Woche im Betrieb und zwei Tage an der berufsbildenden Schule.

Den Beitrag können Sie sich hier anschauen.

 

Veröffentlicht unter Archiv