Neues zum Startchancen-Programm: teilnehmende Schulen in Hamburg festgelegt

10.06.2024

Im Rahmen des Startchancen-Programms soll Hamburg um die 215 Mio. Euro für die Förderung von Schulen bekommen. Dies soll 90 Schulen und damit rund 42.000 Schüler/-innen zugutekommen. Von den 81 allgemeinbildenden Schulen betrifft dies ab dem Schuljahr 2024/25 57 eigenständige Grundschulen oder Grundschulabteilungen in Stadtteilschulen, 24 Stadtteilschulen und 4 Gymnasien. In den 9 berufsbildenden Schulen sollen mit dem Programm vor allem Schüler/-innen gefördert werden, die in der Ausbildungsvorbereitung sind. Eine Liste mit den teilnehmenden Schulen finden Sie auf der Seite des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung (HIBB).

Neues Portal für Berufsorientierung: Zynd

07.06.2024

Das Portal für Berufsorientierung und Übergangsgestaltung des BIBB bietet Jugendlichen anhand verschiedener Fragestellungen Anreize, sich beruflich zu orientieren und den Übergang in den Beruf zu gestalten. In den verschiedenen Bereichen können User/-innen spielerisch Berufsfelder kennenlernen, ihre Interessen ausloten, oder erhalten praktische Tipps zum Bewerbungsprozess.  Das vom BMBF geförderte Portal bietet aber auch Informationen und Materialen für pädagogische Fachkräfte, die mit Jugendlichen am Übergang Schule-Beruf arbeiten.

Pakt für berufliche Schulen – Paktarbeit gestartet

03.06.2024

Angesichts wachsender Herausforderungen für die berufliche Bildung, wie die notwendige Sicherung von Fachkräften, wurde der Pakt für berufliche Schulen geschlossen. Der Pakt ist ein Bündnis von verschiedenen Partnerorganisationen, welches aus der Initiative der Bundesregierung und der Kultusministerkonferenz hervorgeht. Ziel ist die Modernisierung der beruflichen Schulen und die Stärkung und Weiterentwicklung ihrer Innovationskraft und Integrationsfunktion. Im Eckpunktepapier des Bündnisses werden wesentliche Themenschwerpunkte aufgelistet, zum Beispiel die Stärkung der beruflichen Orientierung, die Weiterentwicklung des Übergangs Schule-Beruf, oder die Etablierung einer ausbildungsintegrierten Sprachbildung.

Pressemitteilung

Aktuelle Ausgabe der „dreizehn“ erschienen

22.05.2024

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift für Jugendsozialarbeit trägt den Titel „Zukunft auf der Kippe – Jugendsozialarbeit mit jungen Menschen in prekären Lebenslagen“. Sie beleuchtet die Herausforderungen prekärer Lebensverhältnisse im Jugendalter aus verschiedenen Blickwinkeln. Beispielsweise werden auf Kinder-und Jugendarmut und das Phänomen der NEETs eingegangen. Auch Lösungsansätze aus der Praxis der Jugendsozialarbeit werden präsentiert.

Neue BWP-Ausgabe „Migration und Integration“

17.05.2024

Im Fokus der neuen Ausgabe Ausgabe der BIBB-Fachzeitschrift „Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis“ (BWP) steht insbesondere die Integration der jungen Menschen, die seit 2015/16 Zuflucht in Deutschland gesucht haben. Betrachtet werden ihre Zugänge in berufliche Aus- und Weiterbildung, hinderliche und förderliche Faktoren der Teilhabe sowie Maßnahmen zur Integrationsförderung.

Berufsbildungsbericht 2024 veröffentlicht

10.05.2024

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat den Berufsbildungsbericht 2024 veröffentlicht. Der Bericht zeigt einen Anstieg des Ausbildungsangebotes um 3,4 Prozent auf 562.600. Die traditionelle Ausbildungsnachfrage blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert (+0,0 Prozent auf 497.800). Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im dualen System erhöhte sich um 3,0 Prozent auf 489.200. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl unbesetzter Ausbildungsstellen um 6,6 Prozent auf 73.400. Für die Zahl der unversorgt gebliebenen Bewerberinnen und Bewerber ergab sich ein Anstieg um 16,3 Prozent auf 26.400 Personen.

Berufsbildungsbericht 2024
Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2024

Themennewsletter der BAG ÖRT: Förderung der Berufsorientierung

23.04.2024

Die Bundesarbeitsgemeinschaft örtlich regionaler Träger der Jugendsozialarbeit (BAG ÖRT) hat in ihrem Themennewsletter wesentliche Punkte der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zum „Stand der Berufsorientierung in Deutschland“ zusammengefasst. Unter anderem wurde die Frage gestellt, welche Maßnahmen seit der aktuellen Legislaturperiode im Bereich der Berufsorientierung umgesetzt wurden. Aus den Antworten geht zum Beispiel hervor, dass in der aktuellen Legislaturperiode keine vom Bund geförderten Programme ausgelaufen oder eingestellt wurden. Außerdem wurden 53 zusätzliche Maßnahmen zur Berufsorientierung umgesetzt.

Eine ausführliche Darstellung weiterer Inhalte der Antworten auf die Kleine Anfrage können Sie dem Beitrag der BAG ÖRT entnehmen.

Aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift BWP – Künstliche Intelligenz

08.04.2024

Die Fachzeitschrift des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) „Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP)“ erscheint viermal im Jahr. Thematisch widmet sie sich neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis im Feld der Berufsbildung sowie aktuellen Fragen in diesem Bereich. Die aktuelle Ausgabe BWP 1/2024 beinhaltet verschiedene Beiträge zum Thema Künstliche Intelligenz in der Beruflichen Bildung. Die Beiträge gehen unter anderem der Frage nach, wie KI-Methoden an den unterschiedlichen Lernorten verantwortungsvoll eingesetzt werden können und diskutieren Potenziale und Herausforderungen.